Ausbildungsinformation zur Klasse C1E

 

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug
der Klasse C1 und einem Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 12 000 kg nicht übersteigt,
der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3 500 kg bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 12 000 kg nicht übersteigt.

 

Voraussetzung ist Vorbesitz der Klasse

 

B, C1

Befristung

 

Bis zum 50. Lebensjahr

Nach Vollendung des 45. Lebensjahr fünf Jahre

 

Die Fahrerlaubnis schließt folgende Klassen mit ein

 

BE; D1E bei vorhandener Berechtigung für D1.
Mindestalter

 

18 Jahre
Eignung

 

Ärztliche Untersuchung
Sehvermögen

 

Augenärztliches Zeugnis
Umfang der Erste Hilfe Ausbildung

 

Ausbildung in Erster Hilfe

Mindestumfang der theoretischen Ausbildung

 

    Grundstoff:      6 Doppelstunden a 90 min

Klassenspezifischer Stoff:      keine

 

Mindestumfang der praktischen Ausbildung

 

Grundausbildung: Keine Mindestanzahl; Umfang der Ausbildung nach Anlage 3 der Fahrschülerausbildungsordnung

Überlandfahrten:           3 Stunden a 45 min

Autobahnfahrten:          1 Stunde   a 45 min

     Nachtfahrten:           1 Stunde   a 45 min

Zusätzlich ist eine praktische Unterweisung am Ausbildungsfahrzeug in der Erkennung und Behebung technischer Mängel erforderlich (Umfang nach Anlage 6 der Fahrschülerausbildungsordnung)

Bei gemeinsamer Ausbildung in C1 und C1E

Grundausbildung: Keine Mindestanzahl; Umfang der Ausbildung nach Anlage 3 der Fahrschülerausbildungsordnung

Überlandfahrten:             3 Stunden  a 45 min

Autobahnfahrten:            1 Stunde   a 45 min

      Nachtfahrten:            2 Stunden a 45 min

 

 

Zurück